Markt

Clariant verkauft Geschäftseinheit Elektronikmaterialien an Carlyle

04.08.2004

Anzeige

Clariant verkauft seine Geschäftseinheit Elektronikmaterialien – AZ Electronic Materials – an die Carlyle Gruppe. Der Wert der Transaktion beträgt 518 Mio. sFr. Der Verkauf unterliegt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden und soll im Herbst abgeschlossen sein.


Die Transaktion ist Teil des von Clariant im vergangenen Jahr eingeleiteten Transformationsprogramms, das die Veräußerung verschiedener nicht strategischer Geschäfte, die nachhaltige Verbesserung der operativen Leistung und einen weltweiten Stellenabbau umfasst.


AZ Electronic Materials ist ein globaler Zulieferer für die Hersteller von Halbleitern und Flachbildschirmen. Die Geschäftseinheit mit rund 800 Mitarbeitern hat Produktionsstätten und Forschungseinrichtungen in Japan, Korea, Taiwan, Deutschland, Frankreich und in den USA. Sie erzielte im Jahr 2003 einen Umsatz von 441 Mio. sFr.

Loader-Icon