Comar siedelt sich im Infrapark Baselland an

04.02.2011 Die Firma Comar Chemicals plant für 2011, einen zweiten Produktionsstandort für ihre organometallischen Katalysatoren und Nano-Chemikalien im neuen Infrapark Baselland von Clariant im schweizerischen Muttenz zu errichten. Von hier aus sollen sowohl europäische als auch aussereuropäische Kunden beliefert werden.

Anzeige
Comar siedelt sich im Infrapark Baselland an

Infrapark Baselland (Bild: Infrapark)

Innerhalb des Infrapark Baselland wird das Unternehmen ein mehrstöckiges, modernes Produktionsgebäude mit einer Grundfläche von rund 1.200 m2 beziehen. Es soll ein modernes Spezialchemiewerk entstehen. Zu den Schwerpunkten am neuen Standort wird eine verstärkte Forschungstätigkeit zur Entwicklung von Spezialchemikalien zählen.
Mit dieser Ankündigung, die im Anschluss an die Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung zwischen Comar und Clariant Produkte (Schweiz) am 07. Januar 2011 erfolgt ist, wird Comar das erste Unternehmen, das seine Ansiedlung im Infrapark Baselland, der im Januar 2011 eröffnet wurde, bekannt gegeben hat.

Loader-Icon