Effizient dosieren

Corifill

08.05.2009 Die Dosiersteuerung Corifill erreicht gemeinsam mit dem Durchflussmessgerät Cori Flow eine hohe Effizienz hinsichtlich Dosiergenauigkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit.

Anzeige
Corifill

Corifill

Das System beinhaltet neben einem Summenzähler und einer präzisen und medienunabhängigen Durchflussmessung auch eine adaptive Dosiersteuerung. Diese ermöglicht es, Auf-/Zu-, Proportionalventile und Mikropumpen direkt zu integrieren. Im Vergleich zu Waagen entfällt das Setzen des Nullpunktes. Das Gerät zeichnet sich durch ein geringes Totvolumen aus und die Inbetriebsetzung ist einfach. Durch seine Autotune-funktion parametriert sich das System quasi selbst – so z.B. für verschieden Viskositäten, Druckverhältnisse, Dosierdüsen, Vordrücke etc. Die Dosiermenge steht als Messsignal in Echtzeit zur Verfügung. Überdosierungen sind dadurch ausgeschlossen. Das System kann bei Basisgeschwindigkeiten von 0,1 ml/h bis 500 l/h arbeiten. Batchdosierungen sind „schussweise“ mit einer wirklichen Durchflussmessung möglich.

Dosiersteuerung, Dosieren, Dosiergeräte, Durchflussmessgerät

Loader-Icon