Markt

CT-Interview: Pumpenexperten zum „Magnetkupplungstrend“ in der Chemie

06.03.2014 Auch wenn es in den vergangenen Jahren einige Weiterentwicklungen gab: „Generell ist festzustellen, dass es auch weiterhin Anwendungen gibt, die Spaltrohrmotorpumpen vorbehalten bleiben“, erklärt Dr. Kurt Bieniek von der BASF.

Anzeige
CT-Interview: Pumpenexperten zum

Dr. Kurt Bieniek, BASF (Bild: Redaktion)

Für unser Pumpen-Special in der März-Ausgabe der CHEMIE TECHNIK sprach die Redaktion mit Bieniek und zwei seiner Kollegen über ihre Position zu aktuellen Entwicklungen und wie die Zusammenarbeit mit den Herstellern funktioniert. Neben der reinen Technik waren auch die gestiegenen Auslandsinvestitionen der Deutschen Chemie ein Thema, und nach welchen Kriterien der Konzern seine Lieferanten fern der Heimat auswählt. Das komplette Interview lesen Sie hier.

Zu unserer aktualisierten Marktübersicht Magnetkupplungs- und Spaltrohrmotorpumpen gelangen Sie über den folgenden Link.

Top1404

Loader-Icon