Verdämmte Kurven

Dämmung von Rohrbögen Prorox MB/SB 960

27.06.2016 Zuverlässige, schnelle und wärmebrückenfreie Dämmung von Rohrbögen ermöglichen die vorgeformten Dämmstoff-Bögen der Prorox-Reihe von Rockwool Technical Insulation.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • schnelle Montage
  • bis 120 mm Dämmdicke
  • Radius 1,5 D gemäß EN 10253-1

Rockwool Dämmung von Rohrbögen RTI-ProRoxMB960-2

Einfache Montage der Dämmstoff-Formteile mit Bindedraht. (Bild: Rockwool)

Beim Dämmen von Rohrbögen der komplexe Konstruktionen in der Chemie- und Petrochemie war bisher viel Handarbeit gefragt. Zu große Fugen zwischen einzelnen Dämmmatten und den selbst zugeschnittenen Dämmstoff-Bögen führen bei unsauberer Ausführung zu Wärmeverlusten im Bereich der Rohrbögen. Die vorgeformten Rohrbögen Prorox MB 960 und Prorox SB 960  helfen, solche Wärmebrücken zu vermeiden. Die Montage dieser Formteile erfolgt am vorher vermessenen Rohrbogen in einem einzigen Schritt, bevor der Rohrbogen mit einem Bindedraht fixiert wird. Zur leichteren Montage sind die die Rohrbögen halbiert. Erhältlich sind vorgeformte, nicht brennbare Rohrbögen aus Steinwolle in zwei Varianten. Der Prorox MB 960 Rohrbogen wird auf Maß aus einem Steinwolle-Block gesägt und ist für Rohrdurchmesser von 18-324 mm lieferbar. Die maximale Dämmdicke beträgt 120 mm. Die Variante ProRox SB 960 ist aus einzelnen Steinwolle-Segmenten zusammengesetzt, die mit einem nichtbrennbaren Kleber miteinander verbunden sind. Diese Formteile sind auch für Rohre mit einem Durchmesser von mehr als 324 mm geeignet. Alle Rohrbögen sind in einer 90°-Ausführung mit einem Radius von 1,5 D gemäß EN 10253-1 gefertigt. Weitere Abmessungen und Formen sind auf Anfrage erhältlich. 1609ct902

Loader-Icon