Einmal Schlammbehandlung bitte

Dekanter-Modelle der Ecoforce-Serie

02.05.2016 Die drei Dekanter-Modelle der Ecoforce-Serie von Gea (Water Master CF 3000, CF 5000 und CF 8000) liefern gute Separationsergebnisse bei unterschiedlichen Leistungsanforderungen der kommunalen und industriellen Schlammaufbereitung.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • breites Einsatzspektrum
  • schwankenden Zulaufbedingungen möglich
  • wartungsreduzierte Infrastruktur

Dekanter-Modelle der Ecoforce-Serie

Gute Separationsergebnissen für unterschiedlichste Leistungsanforderungen bei der Schlammaufbereitung (Bild: Gea Group)

Das Spektrum umfasst die Entwässerung und Eindickung von Klärschlamm, die Aufbereitung von Trinkwasser und die Rückgewinnung von Wertstoffen wie den Nährstoffen Stickstoff und Phosphor. Praxisbewährte Antriebs-, Steuerungs- und Regelsysteme reduzieren den spezifischen Energieverbrauch der Produkte im Vergleich zur vorherigen Maschinengeneration insgesamt um mehr als 50 Prozent. Das patentierte vollautomatische Steuerungs- und Regelverfahren Varipond steht ab 2016 auch für alle Dekanter der Serie zur Verfügung – inklusive einer einfach nachzurüstenden Retrofit-Lösung. Damit ist ein betriebssicheres, kostensparendes Vorentwässern und Eindicken von Primär- und Sekundärschlamm in gleichbleibender Konzentration auch bei schwankenden Zulaufbedingungen möglich. Die variable Teichtiefe ermöglicht ein energie- und ressourcensparendes An- und Herunterfahren des Dekanters ohne Wasserdurchschlag an der Feststoffseite –unter Ausnutzung des maximalen g-Volumens von rund 90 Prozent. Eine teile- und damit auch wartungsreduzierte Infrastruktur rundet das Packet ab.

Ifat 2016 Halle A1 – 427/526

1605ct903

Loader-Icon