Der Apple-Killer? Saudi Aramco plant Börsengang

08.01.2016 Der Ölkonzern Saudi Aramco plant Medienberichten zufolge den Gang an die Börse. Aufgrund seiner riesigen Ölreserven von rund 260 Mrd. bbl. würde das Unternehmen damit wohl sogar an Apple vorbeiziehen und zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufsteigen.

Anzeige
Bild für Post 56037

Sollte Saudi Aramco an die Börse gehen, würde es wohl auf einen Schlag zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufsteigen (Bild: Flavijus Piliponis – Fotolia)

Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen. Als wahrscheinlich gilt aber, dass die Verantwortlichen in einem ersten Schritt einen Anteil von rund 5 % des Ölgiganten in Riad an die Börse bringen wollen. Als Grund vermuten Experten den dramatischen Verfall des Ölpreises, der seit 2014 um rund 70 % an Wert verloren hat. Da rund 90 % der saudischen Exporterlöse aus dem Ölgeschäft stammen, versucht das Land wohl nun Investoren und damit frisches Kapital anzulocken.

Hier finden Sie die Meldung auf faz.net.

 

Loader-Icon