Markt

Beschäftigungsrekord in Ingenieurberufen

02.06.2016 Im dritten Quartal 2015 waren 845.098 Personen im deutschen Ingenieurarbeitsmarkt sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Der VDI-/IW-Ingenieurmonitor zeigt, dass sind soviele wie noch nie zuvor.

Anzeige
grafik_©-masterzphotofo_46374283_Subscription_XL.jpg

Beim Thema Beschäftigung eilt der Ingenieurarbeitsmarkt von Rekord zu Rekord. (Bild: masterzphotofo – Fotolia)

Dies entspricht einem Beschäftigungswachstum von rund 3 % binnen eines Jahres. Die Daten des Mikrozensus zeigen darüber hinaus, dass auch die Gesamterwerbstätigkeit in den Ingenieurberufen (inklusive Selbstständiger, Beamter, etc.) nochmals deutlich gestiegen ist und mit 1,26 Mio. ebenfalls eine neue Rekordmarke erreicht hat. Der VDI und das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) erstellen den Ingenieurmonitor vierteljährlich. Der Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen entwickelt sich weiter positiv und die Nachfrage ist angezogen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist die Anzahl der offenen Stellen im ersten Quartal 2016 um 10,8 % auf 65.840 gestiegen, während gleichzeitig 28.767 Arbeitslose und damit 3,4 % weniger zu verzeichnen waren.

Hier finden Sie weitere Informationen und den Link zum Ingeneurmonitor.

 

 

Loader-Icon