Fehler im laufenden Betrieb beheben

Diagnose-Repeater für den Profibus-DP

21.08.2001 Mit diesem Diagnose-Repeater für den Profibus-DP lassen sich einzelne Profibus-Segmente miteinander verbinden und Fehler im laufenden Betrieb von Profibus-Netzen schnell diagnostizieren und beheben.

Anzeige

Mit diesem Diagnose-Repeater für den Profibus-DP lassen sich einzelne Profibus-Segmente miteinander verbinden und Fehler im laufenden Betrieb von Profibus-Netzen schnell diagnostizieren und beheben. Dies gilt für den Bruch oder Kurzschluss von Datenleitungen, für fehlende Busabschlusswiderstände und für sporadische Fehler. Im Fehlerfall werden Fehlerart und –ort erkannt und die Entfernung in Metern angegeben. Diese Informationen können an einen Profibus-Master übermittelt und dort ausgewertet werden.


Die Repeater-Funktion verbindet Profibus-DP-Segmente in RS-485-Technik mit bis zu 31 Teilnehmern pro Segment, wobei Segmentlängen bis 100 m zulässig sind. Dies erweitert die Profibus-Teilnehmerzahl auf bis zu 127. Maximal neun Repeater können in Reihe geschaltet werden. Sie unterstützen alle Datenraten von 9,6 KB/s bis 12 MB/s. Sie regenerieren die Signale in Amplitude sowie Zeit und führen eine Potenzialtrennung der angeschlossenen Bussysteme durch.

Loader-Icon