Theorie und Praxis

Die Problematik der Prozesssimulation und ihrer Modellierung

05.12.2001 Meistgelesen zum Thema Simulieren statt probieren CFD-Simulationen von Rührkesseln Die Prozesssimulation beruht im wesentlichen auf der mathematischen Modellierung der Prozesseinheiten Unit Operations), der Phasengleichgewichte, der Enthalpiebilanz, der chemischen Reaktionen, Stoffdatenberechnung und der Konvergenzberechnung im Prozess selbst. Modellierung bedeutet den mathematischen Versuch, einen Vorgang weitestgehend korrekt zu beschreiben. Doch diese Modellierung hat ihre Tücken.

Anzeige

Die Prozesssimulation beruht im wesentlichen auf der mathematischen Modellierung der Prozesseinheiten Unit Operations), der Phasengleichgewichte, der Enthalpiebilanz, der chemischen Reaktionen, Stoffdatenberechnung und der Konvergenzberechnung im Prozess selbst. Modellierung bedeutet den mathematischen Versuch, einen Vorgang weitestgehend korrekt zu beschreiben. Doch diese Modellierung hat ihre Tücken.

Heftausgabe: November 2001

Über den Autor

Wolfgang Schmidt
Loader-Icon