Markt

Diosna bezieht neues Domizil

16.08.2004

Anzeige

Diosna hat den komplett neu erstellten Firmenkomplex im Osnabrücker Stadtteil Lüstringen bezogen. 11 Mio. Euro wurden in den Neubau investiert, der auf einem Areal von 33.000 m2 auch langfristig genügend Raum für das expandierende Unternehmen mit seinen rund 200 Mitarbeitern bietet. 10.000 m2 umfasst die neue Produktion, 2000 m2 die Verwaltung.


Mit den neuen Firmengebäuden sieht sich der Hersteller von Knet- und Mischtechnik für die Zukunft bestens gerüstet. Zumal der neue Standort Platz für eigene Versuchs- und Demonstrationsräume bietet. Der Bereich Pharmaanlagen verfügt zudem über ein großzügiges Technikum, das den Kunden Versuche auf Originalmaschinen erlaubt.


Neben dem Firmenneubau investiert das Unternehmen in die Entwicklung neuer Produkte. Gegenwärtig arbeitet man zum Beispiel an einem Verfahren, das die Teigherstellung wesentlich vereinfachen soll. Dabei setzt der Hersteller auch auf die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Instituten und Anwendern.


Geschäftsführer Dr. Wolfgang Eißer will die Marktführerschaft im Bereich Bäckereimaschinen ausbauen sowie die Marktanteile in der pharmazeutischen Technik und der Kunststofftechnik deutlich steigern: „Als verlässlicher Partner unserer Kunden in aller Welt bieten wir damit sowohl unseren Mitarbeitern als auch Lieferanten und Geschäftspartnern ausgezeichnete Perspektiven für weiteres Wachstum.“

Loader-Icon