Ohne mechanische Teile im Produktstrom

Dosiersystem Q-Dos Proclean

27.06.2011 Beim Dosiersystem Q-Dos Proclean von Hecht Technologie steht die volle Nennweite für den Produktfluss zur Verfügung. Das Dosierorgan besteht aus einem vorgespannten, flexiblen Schlauch mit Zwangsöffnung sowie einer, über zwei Pneumatikzylinder betätigte, Quetschmechanik.

Anzeige

Für brückenbildende Produkte ermöglichen Vibratoren einen gleichmäßigen Produktfluss. Für eine höhere Dosiergenauigkeit wird die Quetschmechanik mit einem Positioniersystem ausgestattet. Dadurch kann der Produktfluss im Feinstrom kontinuierlich verringert werden. Zusätzlich ermöglicht die Steuerung des Positioniersystems eine Speicherung des Feinstromablaufs für Produkte mit unterschiedlichen Fließeigenschaften. An einer Dosiersteuerung werden die Dosierparameter eingegeben. Im Modus Grobstrom öffnet die Quetschmechanik bis zu den verstellbaren Anschlägen. Dies kann die maximale Nennweite des Dosierorgans sein. Im Modus Feinstrom wird die Quetschmechanik einseitig geschlossen. Bei Erreichen des Sollwertes schließt die Quetschmechanik ganz.

Loader-Icon