Dow macht Fortschritte bei Projekten in Texas

29.09.2015 Der US-Chemiekonzern Dow hat weitere Meilensteine bei zwei Großprojekten im US-Bundesstaat Texas erreicht. Beim Bau einer neuen Propan-Dehydrogenierungsanlage in Freeport seien bereits 60 Prozent der Anlage fertig gestellt. Ein neuer Cracker sei bereits zu einem Viertel fertig.

Anzeige
Dow macht Fortschritte bei Projekten in Texas

Dow baut den Petrochemiestandort in Feeport / Texas weiter aus (Bild: Dow)

Die Propan-Dehydrogenierungseinheit wird eine Gesamtkapazität von 750.000 Jahrestonnen haben und bereits im vierten Quartal fertiggestellt werden. Der neue Cracker soll es dem Chemieunternehmen eine höhere Rohstoffflexibilität ermöglichen – so wird die Anlage nach der Fertigstellung neben Ethan auch bis zu 30 Prozent Propan verarbeiten können.

(as)

Loader-Icon