Vier Reaktoren auf kleinem Raum

Dreh-Reaktoröfen HTR von Carbolite Gero

22.02.2016 Mit den Dreh-Reaktoröfen HTR 11/75 und HTR 11/150 von Carbolite Gero lassen sich Pulver und Graulate in Mengen bis 700 cm3 kalzinieren, pyrolysieren oder mit Reaktivgasen behandeln.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • bis zu vier Proben zugleich
  • Maximaltemperatur 1100 °C
  • Drehgeschwindigkeit von 1 bis 8 U/min

Dreh-Reaktoröfen HTR von Carbolite Gero

Der Dreh-Reaktorofen HTR 11/75 bearbeitet bis zu vier Proben zugleich (Bild: Carbolite Gero)

Die Reaktoren drehen sich oszillierend mit einer frei einstellbaren Geschwindigkeit von 1 bis 8 U/min und durchmischen die Probe bei Temperaturen bis 1.100 °C. Die Gaskontrolle erfolgt über Nadelventile und Durchflussmesser. Das Reaktorofen-Modell 11/75 beinhaltet vier Reaktoren auf dichtem Raum und ermöglicht das parallele Bearbeiten mehrerer Proben bis 50 cm3. Mit der erhältlichen Auswahl an digitalen PID-Reglern und Programmreglern können Nutzer das Temperaturprogramm individuell konfigurieren. 1604ct979

Powtech 2016 Halle 1 – 552

Loader-Icon