Messung im Plug&Play-Verfahren

Druchflusstransmitter AT868W

17.10.2001 Das ein- und zweikanalige Gerät AT868W für die Wasser- und Abwassermessung arbeitet ohne Druckverlust und wird werkseitig parametriert.

Anzeige

Das ein- und zweikanalige Gerät AT868W für die Wasser- und Abwassermessung arbeitet ohne Druckverlust und wird werkseitig parametriert. Dazu müssen Leitungsmaterial, Wanddicke und Rohrdurchmesser sowie Medium-spezifische Größen wie Schallgeschwindigkeit, Temperatur und Viskosität eingegeben werden. Der Anwender muss lediglich noch die Ultraschall-Messköpfe auf die Rohrleitung aufspannen, anschließend läuft die Messung. Alternativ lassen sich die Messköpfe über 45°-Aufschweißstutzen in die Leitung einbauen und später ohne Öffnen und Entleeren der Leitungen wieder entnehmen. Der Transmitter beinhaltet eine digitale Signalerfassung und automatische Signalüberwachung. Eine digitale Signalcodierung verhindert den Einfluss von Störschall auf das Messergebnis. Es stehen exakte, driftfreie Messwerte bereit, die auf einem zweizeiligen, hintergrundbeleuchteten Display anstehen. Der Messbereich umfasst ±12,2 m/s an Rohrleitungen von 12 mm bis 5 m Durchmesser.

Loader-Icon