Zwei in Einem

Druckluftfilter UD+

25.09.2015 Wer den Gehalt von Öl-Aerosolen und Feststoffpartikeln in seiner Druckluft auf ein akzeptables Niveau senken wollte, benötigte bislang zwei Filter. Ab sofort genügt einer: Bei den koaleszierenden Druckluftfiltern der UD+-Serie hat Atlas Copco zwei Filtrationsprozesse in einem Produkt integriert. Der Anwender spart Energie und erhält saubere Druckluft.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • 40 % weniger Druckabfall
  • platz- und energiesparend
  • TÜV-geprüft

Druckluftfilter UD+

Die Druckluftfilter der Reihe UD+ von Atlas Copco sparen Energie und Platz (Bild: Atlas Copco)

Der um 40 % reduzierte Druckabfall liegt noch unter dem eines plissierten Filters. Der Filter spart Platz, Energie und Geld. Dies gelingt durch einen Filteraufbau, bei dem mehr filtrierende Elemente eingesetzt werden, die aber weniger dicht beieinander liegen, sodass die Luft ohne signifikante Verluste hindurch strömen kann. Ein den Hauptfilter ummantelndes Glasfaser-Filtermedium hält dennoch alle Partikel zurück. Die Modelle der UD+-Serie sind für einen Volumenstrom von 9 l/s bis 8.000 l/s verfügbar. Der TÜV Rheinland hat die Filter gemäß ISO 12500-1:2007 und ISO 8573-2:2007 auf Zuverlässigkeit und Filterleistung geprüft und zertifiziert. 1508ct910

 

 

 

 

Loader-Icon