Drei ganz genaue Typen

Druckmessumformer Compact Eco in neuer Bauform

30.04.2014 Um die Relativdruckmessung von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten noch genauer zu gestalten, hat Labom die Form seiner Druckmessumformer der Familie Compact Eco geändert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • misst Drücke von 0 bis 1.000 bar
  • Genauigkeit bis 0,3 %
  • Typenreihen für unterschiedliche Aufgaben

Druckmessumformer  Compact Eco in neuer Bauform

Die Geräte der Produktfamilie messen auf 0,5 %, optional sogar auf 0,3 % genau (Bild: Labom)

Die Geräte der Produktfamilie messen Drücke zwischen 0 und 1.000 bar mit einer Genauigkeit von 0,5 %, optional 0,3 %. Mittels eines Dünnfilmsensors messen die Umformer den Relativdruck von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten und liefern ein Ausgangssignal von 4…20 mA in Zweileiter-Technik. Mittels Magneten kann der Anwender den Nullpunkt einstellen. Neben Typenreihen für Anlagen- und Maschinenbau sowie Chemie, Petrochemie und allgemeiner Prozesstechnik und einer Reihe für Wasserstoff-Anwendungen zählen auch hygienische Spezialgeräte nach EHEDG-Empfehlungen für Food-, Pharma- und Biotech-Anwendungsgebiete zum Portfolio. Die Typenreihe CA1100 für den Einsatz im Chemie-Bereich hält Stofftemperaturen von -20 bis 120 °C stand. Aufgrund der geänderten Bauform haben die Geräte erweiterte Messbereiche, mehr Prozessanschlüsse, eine Option mit Winkelstecker und eine überarbeitete Elektronikeinheit.

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung und die Möglichkeit, sich weitere Infos herunterzuladen.

Druckmessumformer in neuer Bauform 1408ct957

Loader-Icon