Genau unter Druck

Druckmessumformer Modell 201

18.03.2009 Der Druckmessumformer Modell 201 widersteht Druckspitzen von bis zu 310 kPa.

Anzeige

Der Druckmessumformer Modell 201 widersteht Druckspitzen von bis zu 310 kPa. Bei einem Messbereichen von 0…1 kPA bis 10 kPa oder ± 1 kPa bis ± 5 kPa entspricht das dem bis zu 300-fachen des kleinsten Messbereiches. Diesem entsprechend wird ein Ausgangssignal von 4…20 mA generiert. Alle medienberührenden Teile des Druckports sind aus Edelstahl oder Inconel gefertigt. Da keinerlei O-Ringe verhanden sind, besteht auch keine Leckagegefahr. Das kapazitive Messverfahren des Aufnehmers verspricht hohe Temperatur- und Langzeitstabilität bei einer Genauigkeit von 0,5%. Der Aufnehmer kann dazu bei Temperaturen zwischen -40 und 80 °C eingesetzt werden. Typische Anwendungsbereiche sind Regeleinrichtungen für Berieselungs- und Waschsysteme, Dampfrückgewinnungs oder Abgasanlagen.

KEYWORDS: Drucksensor, Manometer

Loader-Icon