Potenzielle Leckagepunkte reduziert

Druckmessumformer Rosemount 3051S

14.01.2016 Der Druckmessumformer Rosemount 3051S von Emerson wurde verbessert, um neue Messmöglichkeiten bei hohen Prozesstemperaturen und wechselnden Umgebungsbedingungen zu ermöglichen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für Prozesse bis 140 °C
  • Begleitheizung nicht nötig
  • zuverlässige Messung

Druckmessumformer Rosemount 3051S

Druckmessumformer für raue Umgebungsbedingungen (Bild: Emerson Process Management)

Zum Ersten ermöglicht der neue 3051S Thermal Range Expander mit der neuen UltraTherm 805 Ölfüllflüssigkeit Druckmessungen mit einem direktmontierten Druckmittlersystem an Prozessen, die bis zu 410 °C erreichen, ohne die Notwendigkeit komplizierter Wirkdruckleitungen oder einer Begleitheizung, wie sie in traditionellen Technologie notwendig sind. Zweitens ist das Rosemount 3051S Electronic Remote Sensors (ERS) System jetzt sicherheitszertifiziert. Das ERS-System berechnet den Differenzdruck mittels einer digitalen Architektur und ist jetzt geeignet für SIL-2 und SIL-3-Anwendungen. Hersteller haben bei Installation und Wartung traditioneller mechanischer Systeme oft Probleme auf Grund von Leitungverstopfungen und den Einflüssen der Umgebungstemperatur. Dies führt zu ungenauen Messungen und zu Schwankungen. Die ERS-Systeme lösen diese Probleme durch den Ersatz der gefüllten Kapillare durch eine digitale Verbindung. Diese gewährleistet stabile und zuverlässige Messungen in Sicherheitsanwendungen. Die Lösung bietet verbesserte Performance und Reaktionszeit, und hilft Endnutzern bei der Beseitigung me-chanischer Differenzdruck-Füllstandssysteme.

 

Loader-Icon