Ein Drucktransmitter für alles

Drucktransmitter PTM

13.03.2009 Die programmierbaren Drucktransmitter aus der Serie PTM helfen dabei die Einzelteilhaltung beim Anwender zu reduzieren. Daher sind die Druckbereiche ohne Änderung der Kenndaten im Bereich von -5 bis 105 Prozent vom gesamten Messbereich des Sensors im Verhältnis 1 : 4 einstellbar.

Anzeige
Drucktransmitter PTM

Drucktransmitter PTM

Bei den Geräten, die in Nenndruckbereichen von 0 bis 100 mbar und 0 bis 1000 bar arbeiten, lässt sich abgesehen von der Maßeinheit auch die Dämpfung einstellen. Daneben weisen die Absolut- und Relativdrucktransmitter am Ausgangssignal eine Kennlinienabweichung von maximal 0,1 Prozent auf. Durch die Vielzahl an möglichen Gehäusevarianten sollen sie optimal mit dem Druckanschluss und dem elektrischen Anschluss an die mechanischen Anforderungen des Anwenders angepasst werden können und sind verpolungs- und kurzschlussfest. Sie verfügen außerdem über eine Schnittstelle RS485 und sind auch in der Ex-Variante verfügbar.

Verstärker, Druck, Drucksensor

Loader-Icon