DuPont: Quartalsumsatz um 5 Prozent auf 7,7 Mrd. Dollar gestiegen

14.11.2013 Der US-amerikanische Chemiekonzern DuPont de Nemours, Wilmington, hat im 3. Quartal 2013 einen Umsatz von 7,7 Mrd. US-Dollar erzielt. Damit verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Ertrag betrug 285 Mio. US-Dollar.

Anzeige
DuPont: Quartalsumsatz um 5 Prozent auf 7,7 Mrd. Dollar gestiegen

Dupont-CEO Ellen J. Kullman ist zuversichtlich, am Jahresende „ein anständiges Gewinnwachstum abzuliefern“, trotz der signifikanten Rückgänge im Bereichs Performance Chemicals (Bild: DuPont)

Das Ergebnis reflektiert dabei teils stark gestiegene Umsatzvolumen und Erträge sämtlicher Geschäftssegmente mit Ausnahme des Bereichs Performance Chemicals. „Wir haben unsere Pläne hervorragend umgesetzt. Sowohl die Umsatzvolumina als auch die Erträge der allermeisten Geschäftsbereiche waren stärker als im relativ schwachen Vorjahreszeitraum“, kommentiert CEO Ellen J. Kullman. „Auch wenn wir weiterhin ein eher gedämpftes Wachstum innerhalb unserer Industriemärkte erwarten, werden auch unsere Ergebnisse im 4. Quartal im Vergleich zum Vorjahr substanziell steigen. Damit liegen wir im Soll, trotz der signifikanten Rückgänge bei unseren Hochleistungschemikalien am Ende des Jahres ein anständiges Gewinnwachstum abzuliefern.“

DuPont hat seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2013 noch einmal bekräftigt. Das Unternehmen erwartet in diesem Jahr einen Gewinn pro Aktie von rund 3,85 US-Dollar.

(dw)

Loader-Icon