Anlagenbau

Dupont vergibt EPCM-Auftrag an Jacobs

15.06.2011 Der in Kalifornien ansässige Konzern Jacobs Engineering hat mit dem Chemieriesen Dupont einen Vertrag über die Modernisierung einer Titanium-Dioxid-Anlage in Mexiko abgeschlossen.

Anzeige

Jacobs wird die komplette Kette von der Entwicklung über die Beschaffung bis hin zum Baumanagement (engineering, procurement and construction management- kurz EPCM) übernehmen. Die in die Anlage fließenden Investitionen sollen sich bis zur geplanten Fertigstellung im Jahr 2014 auf über 500 Mio. US-Dollar belaufen. Mike Autrey, Vize-Präsident der Jacobs-Gruppe, zeigte sich bei der Bekanntgabe sehr zufrieden über das Abkommen. Er sieht das Projekt als sehr bedeutsam für Dupont und freut sich über die Beteiligung seines Unternehmens, so Autrey.

Loader-Icon