Mehr Sicherheit und höhere Produktivität

Echtzeit-Lokalisierung ISwireless-Programm

21.01.2011 Eine Systemlösung zur Echtzeit-Lokalisierung von Betriebsmitteln und Personen durch Funksignale ist die jüngste Ergänzung im „ISwireless“-Programm von R. Stahl.

Anzeige
Echtzeit-Lokalisierung ISwireless-Programm

Aktiver RFID-Tag Typ 9713 für die Lokalisierung (Bild: R. Stahl)

Mit RFID-Transpondern sorgt es in Ex-Bereichen für mehr Sicherheit und höhere Produktivität: Mitarbeiter können bei Unfällen schneller gefunden und versorgt werden, der Standort von Besuchern oder externen Dienstleistern lässt sich laufend überwachen, und auch Fahrzeuge, tragbare Messgeräte oder Werkzeuge bleiben dank RFID-Tag jederzeit schnell auffindbar. Nach dem Prinzip der Zonenlokalisierung lassen sich durch Kombination mehrerer fest installierter Controller in einem Umkreis von bis zu 160 m die Standorte aktiver RFID-Tags bestimmen. Mit Hilfe des optionalen Softwarepakets „Advanced Localization“ lässt sich der Standort mit einer Genauigkeit von ±5 m ermitteln. Die RFID-Tags senden ihre Kennungen im lizenzfreien ISM-Band (2,4 GHz) in einstellbaren Intervallen zwischen 1 und 60 s. Bei Bedarf ist die Sendefunktion abschaltbar. Jeder Transponder kann zudem mit 112 Bytes zusätzlichen Nutzdaten beschrieben werden. Dank einer Kombination aus energiesparender Elektronik und einer leistungsfähigen Batterie erreichen die flachen, nicht einmal 2 cm hohen Einheiten eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren.

Loader-Icon