Schnelle Reaktion

Elektronisches Nockenschaltwerk in SPS AC 500 integrierbar

31.01.2011 Ein elektronisches Nockenschaltwerk kommt dort zum Einsatz, wo Abläufe hochdynamisch und synchron zu einer rotierenden Mechanik ausgelöst werden. Das ist z.B. bei Verpackungs-, Druck- und Kunststoffmaschinen der Fall. Im Vergleich zu einer mechanischen Lösung lassen sich bei der elektronischen Änderungen und Erweiterungen der Nockenkonfiguration sehr einfach umsetzen. Zudem ist der Wartungsaufwand geringer. Weitere Kostenvorteile lassen sich realisieren, wenn das Nockenschaltwerk dezentral ausgeführt wird.

Anzeige

Mit der speicherprogrammierbaren Steuerung AC500 von ABB ist das nun möglich. Dezentrale Module mit schnellen Ethernet-Protokollen und E/As on board sind die Basis für extrem schnelle Nockenschaltwerke. Pro E/A-Modul können bis zu 32 Nocken mit freier Zuordnung der Ausgänge genutzt werden. Die Reaktionszeit für acht Nocken in einem Schaltwerk beträgt weniger als 125 ms. 

Loader-Icon