Vorläufige Zahlen

Endress+Hauser: Umsatz wächst 2017 um fast 5 Prozent

13.02.2018 Der Messtechnik-Spezialist Endress+Hauser hat vorläufige Geschäftszahlen für 2017 gemeldet: Demnach ist die Unternehmensgruppe nach Umsatz und Zahl der Beschäftigten gewachsen.

Anzeige
Am Stammsitz von Endress+Hauser im schweizerischen Reinach freut man sich über das Umsatzplus von knapp 5 %. (Bild: Endress+Hauser)

Am Stammsitz von Endress+Hauser im schweizerischen Reinach freut man sich über das Umsatzplus von knapp 5 %. (Bild: Endress+Hauser)

Der konsolidierte Umsatz stieg um 4,8 % (ohne Währungseinflüsse: 6 %) auf über 2,2 Mrd. Euro. Den Grund für das Wachstum sieht Endress+Hauser vor allem darin, dass die gute Konjunktur nun auch die Investitionsgüter-Branche erfasst habe. Um die steigende Nachfrage befriedigen zu können, stellte die Firmengruppe mehr Mitarbeiter ein: Die Zahl der Beschäftigten stieg weltweit um 296 auf 13.299.

Umsatz soll 2018 weiter steigen

Auch der Gewinn lag nach Angaben des Unternehmens 2017 im Plus. Einzelheiten dazu gibt das Familienunternehmen jedoch erst mit der Vorstellung der endgültigen Zahlen am 8. Mai 2018 in Basel bekannt. Für das laufende Jahr erwartet Endress+Hauser angesichts des erhöhten Auftragsbestands erneut ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Loader-Icon