Energieversorger Vattenfall will 1.000 Stellen streichen

28.04.2015 Die Geschäfte des schwedischen Kraftwerksbetreibers Vattenfall laufen nicht gut. Eine schwache Strom-Nachfrage sowie sinkende Großhandelspreise drücken den Gewinn im ersten Quartal. Auch deshalb will der Energieversorger 1.000 Stellen streichen.

Anzeige
Energieversorger Vattenfall will 1.000 Stellen streichen

Beim Stromerzeuger Vattenfall laufen die Geschäfte schlecht (Bild: Markus Kauf – Fotolia)

In Schweden sollen zwei Atomreaktoren (Rnghals 1 und 2) stillgelegt werden, weil sich deren hohen Kosten nicht mehr tragen. Weiterhin hohe Investitionen sollen in der Windkrafterzeugung getätigt werden.

Wie viele Stellen in Deutschland entfallen werden, ist noch unklar. Rund die Hälfte der 30.000 Vattenfall-Beschäftigten ist Deutschland angestellt. 

Hier geht´s zur ausführlichen Quartalsmeldung von Vattenfall.

(as)

Loader-Icon