Engineering-Summit: Hochkarätiges Tagungsprogramm verabschiedet

08.02.2011 Das Vortragsprogramm zum Engineering-Summit steht: Nach dem Votum des hochkarätig besetzten Kongressbeirats wurden unter anderem die Schwerpunkte „Wettbewerber im Anlagenbau“, „Internationalisierung“, „Steigende Projekt-Komplexität“ und „Personal finden, bilden, binden“ gesetzt. Die Referenten sind Führungspersönlichkeiten von Linde, Lurgi, M+W Group, Uhde, SMS Siemag, Polysius, Thyssen-Krupp, Ferrostaal, Management Engineers, Siemens, BASF, Bayer und Evonik.

Anzeige
Engineering-Summit:  Hochkarätiges Tagungsprogramm verabschiedet

Jürgen Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung M+W Group GmbH, wird auf dem Engineering Summit zum Thema „Montageleistungen als Eintrittskarte zu Turn-Key-Projekten“ referieren (Bild: M+W)

Der neue Kongress „Engineering Summit“, den VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau (AGAB) und Süddeutscher Verlag, Hüthig Fachverlage, gemeinsam veranstalten, soll die Führungsrolle der deutschen Anlagenbauer untermauern und zu einer wesentlichen Plattform für den Fach- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Branche werden. Neben industriepolitischen Aspekten wird die Tagung auch globale Einflussfaktoren sowie aktuelle Herausforderungen für den Anlagenbau thematisieren.

Weitere Informationen zum Engineering Summit finden Sie hier.

Loader-Icon