Engineering Summit: Keynotes von Atzpodien und Rosenthal

21.09.2015 Das Programm zum 4. Engineering Summit ist komplett. Mit Dr. Hans Christoph Atzpodien, Vorsitzender Bereichsvorstand, Thyssen Krupp Industrial Solutions, und Dieter Rosenthal, Mitglied der Geschäftsführung der SMS Group, konnten hochkarätige Branchenkenner für die Keynote-Vorträge gewonnen werden.

Anzeige
Bild für Post 54403

Die Keynotes zum 4. Engineering Summit werden von Dieter Rosenthal und Dr. Hans-Christoph Atzpodien gehalten (Bilder: SMS / ThyssenKrupp)

Rosenthal, dessen Unternehmen zu den größten Anbietern von Metallurgieanlagen gehört, wird in der Eröffnungsrede die aktuellen Trends und Entwicklungen im Industrieanlagenbau darstellen. Derzeit stellt das Marktumfeld den Anlagenbau weltweit vor große Herausforderungen. Diese müssen einerseits Turbulenzen auf den Rohstoffmärkten meistern, andererseits den anhaltenden Trend zur Globalisierung begleiten. 

Dr. Hans Christoph Atzpodien, der die Anlagenbausparte des Thyssen Krupp-Konzerns leitet, wird am zweiten Veranstaltungstag die strategischen Wettbewerbsfaktoren im Anlagenbau beleuchten. Zu diesen gehört aus Sicht der deutschen und europäischen Anlagenbauer auch der Aspekt Effizienz und Produktivität. Hier werden in einzelnen Vorträgen verschiedene Beispiele – unter anderem ein Kooperationsmodell von mittelständischen Maschienenlieferanten – aufgezeigt.

Der 4. Engineering Summit, zu dem die Anmeldefrist bereits läuft, findet am 1. und 2 Dezember in Mannheim statt und richtet sich an Führungskräfte im europäischen Anlagenbau. Mit über 300 Teilnehmern ist der Kongress die wichtigste Networking-Plattform des Anlagenbaus in Europa.

Mehr Informationen zum Programm und zur Teilnahme unter www.engineering-summit.de

(as)

Loader-Icon