Engineering Summit: Profilierte Moderatoren aus dem Anlagenbau

12.10.2015 Für die Moderation des kommenden Engineering Summit hat das Veranstaltungsteam profilierte Experten aus dem Anlagenbau gewonnen: Dr. Rainer Hauenschild, Helmut Knauthe, Jürgen Nowicki und Thomas Wehrheim werden die Vortragssessions und Diskussionen zu den Vorträgen führen. Das Mitwirken der hochrangigen Experten untermauert das Bekenntnis der Anlagenbauer zum wichtigsten europäischen Networking-Kongress der Branche.

Anzeige
Bild für Post 54722

Dr. Rainer Hauenschild, Helmut Knauthe, Thomas Wehrheim und Jürgen Nowicki werden die Themenblöcke des 4. Engineering Summit moderieren

Der 4. Engineering Summit findet am 1. und 2. Dezember in Mannheim statt. Nach einer Einführung durch Thomas Waldmann, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau (AGAB) im VDMA, und CT-Chefredakteur Armin Scheuermann, der den ersten Block moderiert, wird Thomas Wehrheim, CEO bei Doosan Lentjes, die Session zu Turbulenzen auf den Rohstoffmärkten und zur internationalen Personalaquisition leiten.

Helmut Knauthe, CTO bei ThyssenKrupp Industrial Solutions, wird den Nachmittags-Block zu Aspekten der Internationalisierung und Globalisierung leiten. Dr. Rainer Hauenschild, CEO Energy Solutions bei Siemens Energy und Sprecher der AGAB, wird den Vormittag des 2. Dezember zu Strategischen Wettbewerbsfaktoren im Anlagenbau sowie zur Effizienz und Produktivität führen. Am Nachmittag übernimmt dann Jürgen Nowicki, Sprecher der Geschäftsführung bei Linde Engineering, den Block „Technologie & Zukunft“.

Für den 4. Engineering Summit werden rund 300 Teilnehmer aus den unterschiedlichen Branchen des Anlagenbaus sowie Owners Engineers aus Betreiberfirmen erwartet.

Programm und Anmeldung unter www.engineering-summit.de

(as)

Loader-Icon