Engineering Summit: Technip-Technologiechefin hält Keynote

11.03.2014 Wenn in jüngster Zeit von spektakulären Gas-Projekten wie dem Mega-Floater von Shell die Rede ist, dann ist auch der Name Technip nicht weit. Auf dem 3. Engineering Summit wird die Technologiechefin des französischen Anlagenbauers, Marie-Christine Charrier, im Rahmen eines Keynote-Vortrags erläutern, wie sich der Engineeringkonzern für den globalen Wettbewerb um Projekte aufstellt.

Anzeige
Engineering Summit: Technip-Technologiechefin hält Keynote

Marie Christine Charrier vom Anlagenbauer Technip wird auf dem 3. Engineering Summit eine Keynote halten (Bilder: Technip)

Mit dem Trend zu immer größeren Projekten haben sich in den vergangenen Jahren zwei gegensätzliche Positionierungen für Anlagenbauer herausgebildet: Auf der einen Seite Engineering-Großkonzerne mit einer ausgeprägten Bau- und Montagekompetenz, auf der anderen Seite Technologiespezialisten. Zu letzteren gehören europäische und vor allem deutsche Anlagenbauer. Der französische Engineering-Multi Technip besetzt mit seinen 40.000 Mitarbeitern beide Pole. Marie-Christine Charrier, CTO bei Technip, wird in ihrem Vortrag die strategische Positionierung erläutern und darauf eingehen, warum Technolgievorsprung ein enorm wichtiger strategischer Wettbewerbsfaktor ist.

Mit 275 Teilnehmern im Jahr 2012  – überwiegend Führungskräfte des deutschen Industrieanlagenbaus – ist der Engineering Summit der maßgebliche Kongress unserer Branche: Hier diskutiert das Who is who des Anlagenbaus Entwicklungen und Chancen. 

Das Vortragsprogramm zum 3. Engineering Summit finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon