Eon verkauft seine ungarische Gassparte an MVM

01.04.2013 Nach RWE trennt sich nun auch Eon von Gasaktivitäten in Osteuropa: Einem Bericht des Handelsblatts zufolge geht die ungarische Gassparte von Eon an den staatlichen Elektrizitätskonzern MVM.

Anzeige
Eon verkauft seine ungarische Gassparte an MVM

Bild: svitdoll – Fotolia

Laut Handelsblatt beugt sich der deutsche Energiekonzern politischem Druck: Die ungarische Regierung verfolgt den Plan, relevante Energiebetriebe wieder zu verstaatlichen. MVM will für die Gassparte von Eon einen Kaufpreis von rund 870 Millionen Euro bezahlen. Zum Bericht im Handelsblatt gelangen Sie hier.

Loader-Icon