Eric Knies übernimmt Kaufmännische Geschäftsführung bei Pöyry Deutschland

18.11.2015 Der 46-jährige Eric Knies übernimmt zum 1. Januar 2016 den Posten des Kaufmännischen Geschäftsführers der Pöyry Deutschland. Er löst damit Julia Bangerth ab, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Anzeige
Eric Knies übernimmt Kaufmännische Geschäftsführung bei Pöyry Deutschland

Eric Knies soll die Fokussierung des Unternehmens auf die Geschäftsbereiche Verkehr, Wasser und Industrie fortführen (Bild: Pöyry)

Knies führt das Consulting- und Engineering-Unternehmen künftig gemeinsam mit dem Technischen Geschäftsführer Ralf Reifferscheidt führen. Der Jurist, aktuell Leiter der Rechtsabteilung für Zentraleuropa, ist bereits seit 2007 im Unternehmen tätig und verfügt über Kenntnisse im nationalen und internationalen Projektgeschäft.

„Mit Eric Knies setzen wir unsere strategische Fokussierung auf die Geschäftsbereiche Verkehr, Wasser und Industrie weiter fort“, betont Reifferscheidt, Geschäftsführer von Pöyry Deutschland. „Eric Knies ist dafür der richtige Mann an der richtigen Stelle. Er ist seit rund 15 Jahren im Projektgeschäft tätig, verfügt über langjährige Führungserfahrung und kennt das Unternehmen und unser Geschäft in- und auswendig.“ So managte Knies ab 2011 die Verschmelzung aller bisherigen Einzel-GmbHs zur Pöyry Deutschland.

 

Loader-Icon