Markt

Erneut Rekordumsätze für Atlas Copco

02.02.2016 Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco hat im vergangenen Jahr weltweit 11 Mrd. Euro (102 Mrd. SEK) umgesetzt. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz damit gegenüber dem Vorjahr um 9 %, gerechnet in SEK.

Anzeige
Bild für Post 56591

Die gestiegene Nachfrage der Automobil-Industrie nach Montagesystemen hat zu den Rekordumsätzen für Atlas Copco beigetragen. Im Bild eine Anwendung des Tochterunternehmens SCA. (Bild: SCA)

Der Hersteller von Druckluft- und Vakuumtechnik, Bau- und Bergbauausrüstungen sowie Industriewerkzeugen setzt damit nach den Rekordumsätzen im ersten Halbjahr 2015 seinen Erfolg fort. Der Betriebsgewinn stieg um rund 16 % auf 2,1 Mrd. Euro.

Das Unternehmen führt das Umsatzwachstum im Wesentlichen auf positive Währungseffekte zurück. Während die Nachfrage in China, Brasilien und den USA zurück ging, blieben die Märkte in Europa und Indien dagegen stabil. Besonders der Absatz an die Automobil- und Elektronikindustrie war einträglich, in den Branchen Bau und Bergbau sowie Öl- und Gasindustrie liefen die Geschäfte dagegen schlechter. Außerdem profitierte der Konzern vom Servicegeschäft in allen Bereichen.

Zum Jahresende 2015 beschäftigte der Industriekonzern weltweit 43.114 Mitarbeiter, das sind etwa 1.000 Angestellte weniger als im Vorjahr. In Deutschland waren Ende des Jahres in 16 Gesellschaften 2.940 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 114 Auszubildende.

(ak)

 

Loader-Icon