Markt

Erstes Quartal bei Henkel durchwachsen

12.05.2009

Anzeige

Im ersten Quartal 2009 konnte Henkel seinen Umsatz um 3,1 Prozent auf 3,258 Mrd. Euro steigern. Organisch ging der Umsatz unter den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen um 7 Prozent zurück.

Das bereinigte Ebit von Henkel lag im ersten Quartal 2009 bei 235 Mio. Euro. Das sind 26,1 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahresquartal. Besonders der Bereich Adhesive Technologies mit einem Ergebnisrückgang um 31,7 Prozent hat zu dem negativen Trend beigetragen. Im Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege konnte das betriebliche Ergebnis um 4,1 Prozent auf 91 Mio. Euro gesteigert werden, im Bereich Wasch-/Reingungsmittel sogar um 7,9 Prozent auf 107 Mio. Euro. Für das Jahr 2009 plant Henkel mit weiterhin schwierigen Marktbedingungen, rechnet aber auf Grund der im Konzern eingeleiteten Gegenmaßnahmen und einer erwarteten Entspannung bei den Rohstoffpreisen damit, sich insgesamt besser als seine Märkte zu entwickeln.

Loader-Icon