Keine aufwändigen Sonderlösungen mehr

Ethernet-Isolator

12.06.2007 Mit dem Ethernet-Isolator wurde eine Lösung entwickelt, um das Ethernet-Netzwerk direkt bis in die Ex-Zone 1 hinein zu führen.

Anzeige

Der Isolator bewirkt eine galvanische Trennung vom übrigen Netz und eine eigensichere Energiebegrenzung. Somit ist es möglich, ohne aufwändige Sonderlösungen auch Geräte mit hohem Datenvolumen direkt an die Standard-Ethernet-Leitung anzuschließen. Messgeräte, Bedienterminals und andere Einrichtungen lassen sich jetzt ohne großen Aufwand auch unmittelbar in der Ex-Zone 1 einsetzen und direkt mit dem Prozessleitsystem vernetzen. Ethernet im Ex-Bereich ist kein Problemfall mehr, auf eine kostspielige Verkabelung mit Lichtwellenleiter kann verzichtet werden, aufwändige Schutzmaßnahmen entfallen.

Loader-Icon