Evonik baut World-Scale-Anlage für Methionin in Singapur

02.10.2015 Evonik Industries hat mit den Planungen für den Bau eines weiteren World-Scale-Anlagenkomplexes in Singapur begonnen. Die Anlage zur Produktion der Aminosäure DL-Methionin für die Tierernährung soll eine Produktionskapazität von 150.000 t/a haben und voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen.

Anzeige
Evonik baut World-Scale-Anlage für Methionin in Singapur

Mit dem Werk reagiert der Konzern auf die Megatrends Gesundheit und Ernährung (Bild: Evonik)

Das Unternehmen folgt mit dieser Entscheidung den globalen Trends hinsichtlich Gesundheit und Ernährung, den Wachstumstreibern des DL-Methionin-Geschäfts. Bereits in den letzten Jahren hatte der Konzern das starke Marktwachstum durch einen Ausbau seiner Kapazitäten stetig begleitet. „Wir sind überzeugt, dass sich der Markt für DL-Methionin weiterhin dynamisch entwickeln wird. Wir wollen dazu beitragen, die Nachfrage nach diesem für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung unverzichtbaren Produkt weltweit zu decken“, erklärt Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik.

Entstehen soll die Anlage neben der bestehenden Methionin-Anlage von Evonik auf Jurong Island (Singapur). Von Singapur aus kann das Unternehmen insbesondere die asiatischen Wachstumsmärkte gut bedienen. Der Spezialchemiekonzern produziert DL-Methionin in World-Scale-Anlagen in Antwerpen (Belgien), in Wesseling/Köln (Deutschland), Mobile (Alabama, USA) und Singapur.

DL-Methionin ist eine essenzielle Aminosäure, die mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Als Futtermittelzusatz kommt sie bei landwirtschaftlichen Nutztieren, insbesondere von Geflügel und Schweinen, zum Einsatz.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon