Evonik erhält Baugenehmigung für Lysin-Anlage in Russland

17.07.2014 Das Gemeinschaftsunternehmen OOO Donbiotech von Evonik Industries, Essen, und der russischen Varshavsky-Gruppe, hat die Genehmigung zum Bau einer Lysin-Anlage in Wolgodonsk durch die russischen Behörden erhalten. Zudem hat das Unternehmen zur Finanzierung einen Kreditvertrag mit der Russian Agricultural Bank geschlossen.

Anzeige
Evonik erhält Baugenehmigung für Lysin-Anlage in Russland

Jetzt können die Bauarbeiten in Wolgodonsk beginnen. Die geplante Biolys-Anlage wird die Fermentationstechnik von Evonik nutzen (Bild: Kran-Fotolia)

„Damit sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen zügigen Projektfortgang geschaffen“, sagt Dr. Reiner Beste, Leiter des Geschäftsbereiches Health & Nutrition. Die Anlage soll 2015 in Betrieb gehen und eine Jahreskapazität von rund 100.000 t haben. Die Aminosäure DL-Lysin wird unter dem Namen Biolys vermarktet und hauptsächlich als Zusatzstoff für Tierfutter verwendet.

(dw)

Loader-Icon