Evonik erhöht die Jahresprognose

05.08.2015 Der Essener Chemiekonzern Evonik hat das zweite Quartal 2015 positiv abgeschlossen und daher die Prognose für das Gesamtjahr erhöht. In allen drei Chemiesegmenten stieg das Ergebnis.

Anzeige
Bild für Post 53784

Nach einem erfolgreichen zweiten Quartal sowie erstem Halbjahr erhöht der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr 2015 (Bild: Evonik)

Den Umsatz steigerte der Konzern um 8 % auf 3,5 Mrd. Euro. Grund dafür waren vor allem ein gutes Mengenwachstum sowie insgesamt über dem Vorjahr liegende Verkaufspreise. Das Konzernergebnis konnte das Chemieunternehmen bereinigt um 70 % auf 307 Mio. Euro steigern.

Für das Gesamtjahr 2015 strebt Evonik nun einen Umsatz von rund 13,5 Mrd. Euro an. Zum Vergleich: Im Jahr 2014 erwirtschaftete der Konzern 12,9 Mrd. Euro. Zu Beginn des Geschäftsjahres sei man noch von einer leichten Zunahme bei Umsatz und Ergebnis ausgegangen, hatte aber bereits nach dem erfolgreichen ersten Quartal die Prognose leicht angehoben.

Hier finden Sie die Originalmeldung mit allen Daten.

(su)

Loader-Icon