Evonik eröffnet Technikzentrum für Superabsorber in Krefeld

28.04.2015 Der Spezialchemie-Konzern Evonik hat an seinem Standort in Krefeld ein Zentrum für Superabsorber-Anwendungstechnik eröffnet. In das Zentrum hat das Unternehmen rund 1 Mio. Euro investiert. Das Ziel: den technischen Service verbessern.

Anzeige
Evonik eröffnet Technikzentrum für Superabsorber in Krefeld

Im Labor des Technikzentrums prüft das Unternehmen die Anwendung von Superabsorbern für Hygiene und Technik. Das Zentrum steht aber auch für Schulungen und Tests zur Verfügung (Bild: Evonik)

Im Fokus des Labors für Arbeits- und Testverfahren steht die Anwendung von Superabsorbern in den Bereichen Hygiene und Technik. Unter anderem ermöglicht die Laborausstattung, Inkontinenzartikel mithilfe eines Edana-Puppentests zu prüfen. Dieser Test hilft dabei, eine große Bandbreite an Inkontinenzartikeln im Labor unter realistischen Gebrauchsbedingungen standardisiert zu evaluieren. Außerdem steht das Technikzentrum zu Schulungs- und Testzwecken zur Verfügung.

Die Superabsorber des Konzerns erforscht der Bereich Baby Care. Die wasserunlöslichen Polymere, die das 500-fache ihres Gewichts aufnehmen können, kommen neben Babywindeln aber auch in Hygieneartikeln für Frauen, in Inkontinenzprodukten sowie in technischen Anwendungen zum Einsatz.

(su)

Loader-Icon