Verbesserte Lieferfähigkeit

Evonik erweitert Kapazität für Crosslinker in den USA

12.04.2018 Der Spezialchemie-Konzern Evonik erweitert die Produktionskapazitäten für Methacrylat-Crosslinker am US-Standort Mobile, Alabama. Mit der Investition will das Unternehmen seine Lieferfähigkeit in der Region verbessern.

Anzeige

Die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2018 geplant. Evonik investiert einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag in das Projekt. Gleichzeitig sucht das Unternehmen nach einem geeigneten neuen Eigentümer für seinen Methacrylat-Verbund, der als unabhängige Einheit aufgestellt werden soll.

Die Crosslinker, die Evonik unter dem Markennamen Visiomer vertreibt, kommen unter anderem in Farben und Lacken sowie Kompositen und Kunststoffen zum Einsatz. In diesen Produkten verbessern sie beispielsweise die chemische Beständigkeit oder die technische Härte.
(jg)

Loader-Icon