Evonik erwirbt US-amerikanische Silbond

10.03.2014 Evonik Industries AG hat die Silbond Corp. (Weston, Michigan, USA), einen führenden Anbieter von Kieselsäureestern, erworben. Die Transaktion mit einem Kaufpreis im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wurde mit dem Closing am 28. Februar 2014 abgeschlossen

Anzeige
Evonik erwirbt US-amerikanische Silbond

Evonik-Zentrale in Essen (Bild: Evonik)

Kieselsäureester als eine spezielle Gruppe der funktionellen Silane werden in einer Vielzahl zukunftsträchtiger Anwendungen – etwa in der Elektronikindustrie oder in chemischen Anwendungen, beispielsweise Beschichtungen, – eingesetzt. Der wichtigste Kieselsäureester ist das von Silbond hergestellte Tetraethoxy-Silan (TEOS). Patrik Wohlhauser, Vorstandsmitglied von Evonik Industries und Chief Operating Officer: „Silbond hat ihr Spezialitätenproduktportfolio auf attraktive Wachstumsmärkte ausgerichtet. Mit ihrem Erwerb bauen wir unsere führende Position bei Silanen insgesamt weiter aus und verbessern unsere Technologie- und Kostenposition.“

Loader-Icon