Markt

Evonik mit Gewinnexplosion: 2015 Plus von 31 Prozent

04.03.2016 Für den Spezialchemiehersteller Evonik war das vergangene Jahr sehr erfolgreich. Das Unternehmen konnte einen Gewinnzuwachs (Ebitda) von 31 % verbuchen. Der Umsatz ist um 5 % auf 13,5 Mrd. Euro gestiegen. Der Gewinn lag bei zuvor prognostizierten 2,47 Mrd. Euro.

Anzeige
Bild für Post 57187

Evonik-Chef Klaus Engel kann sich über einen Gewinnsprung um fast ein Drittel freuen (Bild: Evonik)

„Unsere Strategie, kraftvoll in organisches Wachstum, also in neue Produktionskapazitäten und Innovationen zu investieren, hat sich für das Unternehmen und seine Aktionäre gelohnt“, sagte Klaus Engel, Vorsitzender des Vorstandes der Evonik Industries AG, heute zur Vorlage der Zahlen des Geschäftsjahres 2015. Trotz geringen Wachstums der Weltwirtschaft und gegen den allgemeinen Trend in der chemischen Industrie sei das Ergebnis von Evonik stark gewachsen. „Wir haben einmal mehr die spezifischen Anforderungen unserer Kunden verstanden und mit maßgeschneiderten Produkten und Lösungen zielgerichtet bedient“, erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Besonders in den „Wachstumssegmenten“ Nutrition & Care sowie Resource Efficiency seien höhere Ergebnisse erzielt worden; das Segment Performance Materials blieb trotz des deutlich niedrigeren Ölpreises nur leicht unter dem Vorjahr. Für 2016 rechnet der Konzern mit einem Ergebnis (Ebitda) zwischen 2,0 und 2,2 Mrd. Euro.

Hier finden Sie die ausführliche Pressemeldung zu den Evonik-Zahlen.

(as)

Loader-Icon