Evonik schließt Kauf von Monarch Catalyst ab

08.06.2015 Evonik Industries hat am 5. Juni 2015 den im März 2015 vereinbarten Kauf der Monarch Catalyst, Dombivli, Indien, abgeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Unternehmen mit seinen ca. 300 Mitarbeitern heißt künftig Evonik Catalysts India. Die Evonik Katalysatoraktivitäten in Indien will der Konzern in diesem Unternehmen bündeln.

Anzeige
Evonik schließt Kauf von Monarch Catalyst ab

Laut COO Wohlhauser passt den Zeitpunkt der Akquise zu den Veränderungen in Indien (Bild: Evonik)

Das Geschäftsgebiet Katalysatoren von Evonik gehört zu den global führenden Anbietern von Spezialkatalysatoren, kundenspezifischen Katalysatoren und Katalysatorkomponenten für die Marktsegmente Life Sciences & Fine Chemicals, Industrial & Petrochemicals und Polyolefines. Die weltweiten Aktivitäten von Monarch im Bereich Öl- und Fetthydrierkatalysatoren erweitern das Katalysatorenportfolio des Chemieunternehmens; ebenso stärken sie die Marktposition bei aktivierten Metallkatalysatoren und Edelmetallkatalysatoren in Indien und im asiatischen Markt.

Patrik Wohlhauser, COO und Mitglied des Vorstandes von Evonik Industries, sieht diese Akquisition als eine gute Gelegenheit zur Verstärkung des Katalysatorgeschäftes in der Wachstumsregion Asien: „Das Geschäftsgebiet Katalysatoren ist ein Kerngeschäft im Segment Resource Efficiency. Mit dem gezielten Zukauf erweitern wir unsere Kompetenzen in Innovation und um das Angebot an Produkten und Technologien für unsere Kunden, um deren Prozesse und Produkte effizienter zu machen. Der Zeitpunkt der Akquisition passt auch gut zu den Veränderungen in Indien, wo die neue politische Führung wieder auf mehr Wirtschaftswachstum und das große Entwicklungspotential des Subkontinents setzt.“

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon