Evonik startet Bau von Chemiewerk in Baden

23.08.2011 Der Spezialchemiehersteller Evonik hat mit dem Bau einer Anlage zur Produktion von Hexachloridisilan (HCDS) im badischen Rheinfelden begonnen. Damit will der Konzern seine Position als Anbieter von Schlüsselrohstoffen für die Elektroindustrie stärken.

Anzeige

Die Anlage soll laut Angaben von Evonik in der zweiten Jahreshälfte 2012 die Produktion aufnehmen. Thomas Hermann, Leiter des Geschäftsbereichs Inorganic Materials bei Evonik, erklärt: „Wir schätzen die Marktaussichten für Hexachlordisilan als gut ein und wollen insbesondere den asiatischen Raum damit beliefern.“ HCDS ist ein siliziumhaltiger Rohstoff für die Halbleiterindustrie und findet Einsatz bei der Herstellung von Chips mit hoher Speicherdichte.

Die Produktionsanlage entsteht im badischen Rheinfelden:


Meistgelesen zum Thema

Loader-Icon