Markt

Großbrand nach Explosion bei BASF in Ludwigshafen

17.10.2016 Bei der BASF in Ludwigshafen sind am Montagmittag mehrere Menschen bei einer Explosion verletzt worden.

Anzeige

Wie das Unternehmen mitteilte, hat sich die Explosion heute früh gegen 11:30 im nördlichen Werksteil – dem Landeshafen – ereignet. Im Anschluss brachen mehrere Brände aus. Anwohner wurden aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen sowie Klima- und Lüftungsanlagen abgeschaltet zu lassen. Autofahrer sollten den Norden Ludwigshafens großräumig umfahren. Nach der Explosion wurden die Steamckracker im Werk Ludwigshafen vorsorglich heruntergefahren und überschüssiges Gas über die Fackel verbrannt. Ursache für die Explosion waren Arbeiten an einer Rohrleitungstrasse, berichtet die SZ. Die Stadt Ludwigshafen teilte mit, dass außerdem mehrere Menschen vermisst werden.

Bereits am Montagmorgen hatte sich am Standort Lampertheim eine Verpuffung am Filter einer Anlage für Kunststoffzusätze ereignet, berichtet Spiegel Online. Dabei waren vier Mitarbeiter verletzt worden. Eine Gefahr für die Umwelt bestand hier dem Unternehmen zufolge nicht.

(as)

Loader-Icon