Bringt Licht ins Dunkle

Explosionsgeschützte Kamera Ex-Cam IPM1145-L

02.06.2015 Bei der Ex-Cam IPM1145-L von Samcon handelt es sich um eine leistungsfähige IP-Megapixel-Kamera mit HDTV-Auflösung für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Atex und IECEx
  • -60 und 40 °C
  • wasserdicht

Explosionsgeschützte Kamera Ex-Cam IPM1145-L

Bis 15 m Entfernung produziert die Kamera ihr eigenes Licht (Bild: Samcon)

Aufgrund von Remote-Zoom- und Remote-Focus-Funktionen ist ein Öffnen des Gehäuses nicht mehr nötig. Zudem kann der Anwender aufgrund der integrierten Optimized-IR LEDs auf zusätzliche Ausleuchtung fast verzichten. Bis 15 m Entfernung produziert die Kamera ihr eigenes Licht. Die Produkt-Reihe ist sowohl im Rahmen der europäischen (Atex) als auch der internationalen Richtlinie (IECEx) zertifiziert. Das Gehäuse ist für die Atex Gruppe I (Bergbau) mit einem geringen Risiko der mechanischen Gefährdung und für die Atex Gruppe II für die Zonen 1, 2 sowie 21 und 22 einschließlich der Explosionsgruppen IIC/IIIC mit einem hohen Risiko der mechanischen Gefährdung zugelassen. Mit dem Bestehen der Fall- und Schlagfestigkeitstests (DIN EN 60079: 0 2012) für das Gehäuse ist die Kamera sowohl für stationäre als auch für ortsveränderliche Anwendungen geeignet. Der Kunde kann unterschiedliche Edelstahllegierungen für den jeweiligen Einsatzzweck auswählen. Optional ist es möglich, die Kamera zu lackieren beziehungsweise pulverbeschichten. Die speziell konstruierten Gylon-Flachdichtungen (PTFE) machen die Kamera nicht nur wasserdicht (IP68), sondern auch beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien; die Frontscheibe besteht aus Borosilikatglas. Die Temperatur-Grenzwerte der Kamera liegen mit Heizung oder aktiver Kühlung bei -60 und 40 °C. Um bei -60 °C frostfrei zu bleiben, kommen zwei PTC-Keramiken zum Heizen zum Einsatz. 1506ct903. 1506ct724

Achema 2015 Halle 11.1 – C51

 

Loader-Icon