Exxon Mobil beantragt Genehmigung für 25 Mrd. USD teures LNG-Projekt in Kanada

15.01.2015 Der US-Energiekonzern Exxon Mobil hält trotz Ölpreis-Verfall an seinen langfristigen Plänen zur LNG-Exploration in Nord-Kanada fest. Anfang der Woche beantragte das Unternehmen die umweltrechtliche Genehmigung für ein Erdgas-Exportprojekt in Britisch Kolumbien.

Anzeige
Exxon Mobil beantragt Genehmigung für 25 Mrd. USD teures LNG-Projekt in Kanada

Exxon Mobil baut in Nord-Kanada eine riesige LNG-Anlage (Bild: mmmx – Fotolia)

Das Unternehmen will damit nach Abschluss der ersten Projektphase zwischen 2017 und 2024 jährlich 15 Mio. Tonnen LNG produzieren und plant Exportkapazitäten von 30 Mio. Tonnen pro Jahr.

Nach der Analyse von acht verschiedenen Standorten an der kanadischen Westküste war die Entscheidung schließlich auf den Standort Tuck Inlet auf der Halbinsel Tsimshian gefallen.

Während die Anlage nach Fertigstellung von 50 bis 150 Mitarbeitern gefahren werden soll, sind für den Bau bis zu 6.000 Arbeiter notwendig.

(as)

Loader-Icon