Einfach nachzurüsten

Fail-safe-Einheit FQM

30.07.2015 In Anwendungen mit hohem Gefahrenpotenzial, sowohl in der Öl- und Gasindustrie als auch in anderen Industriezweigen, sind fehlersichere Stellantriebe gefordert, die eine Armatur in einem Notfall auch ohne Strom selbsttätig öffnen oder schließen. Mit der Fail-safe-Einheit FQM bietet Auma eine neue, mechanische Antriebslösung, die diese Forderung erfüllt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • variable Stellgeschwindigkeit
  • mechanische Antriebslösung
  • nahezu konstantes Drehmoment

Bild für Post 52992

Die Fail-safe-Einheit lässt sich problemlos nachrüsten (Bild: Auma)

Die neue Fail-Safe-Einheit erzeugt das im Notfall erforderliche Drehmoment ausschließlich mechanisch mit Hilfe eines Rollfedermotors. Während herkömmliche Federn über den Stellweg der Armatur rund 80 % ihres Drehmoments verlieren, bleibt bei sieser Lösung das Drehmoment nahezu konstant. Zudem sorgt ein Überlagerungsgetriebe dafür, dass die Feder im Normalbetrieb nicht mitbewegt werden muss. Beides führt dazu, dass die Antriebslösung deutlich kleiner dimensioniert werden können. Vorzeitiger Verschleiß der Feder und Drehmomentüberhöhungen an der Armatur werden zudem vermieden. 1508ct901

 

Loader-Icon