Für kleine Durchflüsse

Faltenbalg-Regelventil Typ 2380

30.08.2016 Das kompakte Faltenbalg Regelventil von Bürkert eröffnet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für neutrale und aggressive Medien bis hin zu völlig neuartigen Systemlösungen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • DN6 bis DN20
  • Ausregelzeit < 1 sec
  • geringe Baugröße

Bürkert

Das kompakte Typ 2380 2-Wege-Faltenbalg-Regelventil ist besonders für aggressive Medien bei geringen Durchflussmengen geeignet. (Bild: Bürkert Fluid Control)

Das pneumatisch betätigte Prozessventil verfügt über einen einfachwirkendem Membranantrieb. Es eignet sich auch für aggressive Medien, da ein PTFE-Faltenbalg Medium und Antrieb voneinander trennt. Insbesondere bei anspruchsvollen Regelaufgaben mit geringen Druchflussmengen, für die Membranventile nicht geeignet sind, ist dieses Ventil von Nutzen. Erhältlich ist das kompakte Faltenbalg-Regelventil in Anschlussnennweiten von DN6 bis DN20, die mit verschiedenen Sitzdurchmessern von 3 mm bis 10 mm zu kombinieren sind. Dabei hat der platzsparende Antrieb ein geringes internes Volumen und bedingt die kompakte Baugröße und die kurzen Reaktionszeiten dieses Ventiltyps. Die Ausregelzeit liegt in der Regel unter einer Sekunde. Einsatzgebiete sind neben Dosieranwendungen mit kleinen Durchflüssen auch Kontrollfunktionen und die Steuerung von Gasen in Fermentationsprozessen und Bioreaktoren. Anwendungen finden sich in der Feinchemie sowie in pharmazeutischer und biopharmazeutischer Industrie. 1609ct917

Ilmac 2016 Halle 1.1 –  A202

Valve World 2016 Halle 5 – H20

SPS IPC Drives 2016 Halle 3A – 161

Loader-Icon