Verstopfung beseitigt

Farbenhersteller optimiert die Produktion durch ein selbstreinigendes Filtriersystem

Anlagenbau
Chemie
Pharma
Ausrüster
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

04.06.2015 Dekorfarbe sollte nicht verschmutzt sein. INX International wurde 1992 gegründet und ist die amerikanische Niederlassung der Sakata INX Corporation, einem japanischen Unternehmen, das bereits seit 1896 Druckfarben produziert. Als einer der führenden Hersteller von Dekordruckfarben für Metall wird die nach Kundenwünschen hergestellte Druckfarbe hauptsächlich für das Bedrucken für die Außenseiten von Aluminiumdosen für Getränke und Bier eingesetzt. Nach einigen Problemen bei der Produktion ihrer Flüssigfarbenmischung hat INX International festgestellt, dass Verunreinigungen aus dem Herstellungsprozess in den Prozessstrom gelangten.

Anzeige

Entscheider-Facts Für Betreiber

  • Der Farbenhersteller INX suchte nach einer Filterlösung, die sowohl Abfallmengen reduziert als auch einen effizienteren Betrieb aufgrund von verbesserter Produktivität ermöglicht.
  • Um diese Probleme zu lösen, hat sich INX International für einen selbstreinigenden Filter Self-Cleaning Russell Eco Filter entschieden.
  • In der Anlage sind sechs  Russell Eco Filter eingesetzt, die eine wichtige Rolle bei der Sicherung der Produktqualität spielen und auch Maschinenstörungen entlang des Produktionsprozesses verhindern.

Durch das unmittelbare Verunreinigungsrisiko, durch welches teure Geräte beschädigt werden können, hat das Unternehmen erkannt, dass die Installation eines Filtersystems eine wichtige Rolle beim Schutz dieser Geräte spielt. „Eine proaktive Vorgehensweise bei der Filtrierung minimiert die Ausfallzeiten bei allen unseren nachgelagerten Produktionsgeräten“, erklärt Bill Black, Betriebsingenieur bei INX International.

Hohe Ansprüche an die Filterlösung
Da die Farbe in Batches hergestellt wird, suchte INX nach einer Filterlösung, die sowohl Abfallmengen reduziert als auch einen effizienteren Betrieb aufgrund von verbesserter Produktivität ermöglicht. Die neue Einheit musste benutzerfreundlich sein, damit diese bei Farbwechsel ohne größere Produktionsunterbrechungen auseinandergenommen und gereinigt werden kann.

Um diese Probleme zu lösen, hat sich INX International für einen selbstreinigenden Filter, den Russell Eco Filter, von Russell Finex entschieden. Russell Finex spricht schon seit Langem die Herausforderungen in der Farben- und Lackindustrie an und bietet Lösungen, indem die umfangreichen Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit den Kunden für die Auswahl eines geeigneten Flüssigkeitsfilters genutzt werden.

In der Anlage sind sechs  selbstreinigende Russell Eco Filter eingesetzt, die sowohl eine wichtige Rolle bei der Sicherung der Produktqualität spielen als auch Maschinenstörungen entlang des Produktionsprozesses verhindern. „Die Flüssigfarbenmischung wird durch einen Filter mit einem 200-µm-Filterelement zugeführt, um Metallpartikel und andere Fremdkörper zu entfernen“, erklärt Black.

De Produktionsstätte in Charlotte ist 4.200 m2 groß und wurde 2004 eröffnet. Hier werden Druckfarben zum Dekorieren von Metall zubereitet, die den Farbanforderungen des Kunden genau entsprechen. Die Druckfarbe wird rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche hergestellt. „Die gesamte Druckfarbe, die hier produziert wird, fließt durch die Russell Eco Filter“, kommentiert Black.

Heftausgabe: Juni 2015
Seite:

Über den Autor

Sandy Chang Marketing Executive Russell Finex
Loader-Icon